Jusos Aalen

 

Blockade des Nazi-Aufmarsches war erfolgreich

Veröffentlicht in Allgemein

Anlässlich der Proteste am 13. Februar gegen den Nazi-Aufmarsch in Dresden erklärt die Juso-Bundesvorsitzende Franziska Drohsel:

Die Blockaden des Nazi-Aufmarsches in Dresden waren erfolgreich. Das erste Mal ist es gelungen, den Nazi-Aufmarsch am 13. Februar in Dresden zu verhindern. Das ist ein großer politischer Erfolg.

Wir Jusos haben als Teil des Bündnisses „Dresden Nazifrei“ dazu aufgerufen, den Nazi-Aufmarsch zu blockieren. Wir sind froh, dass so viele nach Dresden gekommen sind. Auch wir Jusos waren mit Bussen aus dem ganzen Bundesgebiet angereist. Nur durch die vielen dezentralen Aktionen tausender Antifaschistinnen und Antifaschisten war es möglich, diesen Nazi-Aufmarsch tatsächlich zu verhindern.

Es ist ein Erfolg des Bündnisses „Dresden Nazifrei“, in dem kontinuierlich solidarisch über Strömungs- und Parteigrenzen hinweg gearbeitet wurde. Für uns ist diese Zusammenarbeit beispielhaft und Ansporn für die Zukunft.

Die Kriminalisierung im Vorfeld des 13. Februars bleibt inakzeptabel. Es ist nicht hinzunehmen, dass notwendiger Protest gegen die menschenverachtende Ideologie der Nazis kriminalisiert wird und es derart erschwert wurde, in Dresden ein starkes Zeichen zu setzen. Umso erfreulicher ist es, dass sich so viele nicht haben einschüchtern lassen.

Es ist jedoch nicht akzeptabel, dass es gestern doch wieder zu Situationen kam, in denen Gruppen von Nazis frei in der Innenstadt umherlaufen und Jagd auf linke Gegendemonstrierende machen konnten. Das stellt ein Versagen der polizeilichen Taktik dar.

Auch die Jusos Aalen waren in Dresden vertreten und haben erfolgreich mitblockiert. Wir werden auch weiterhin den Kampf gegen den Rechtsextremismus in Aalen und anderswo fortsetze.

Für uns ist klar: Kein Fußbreit den Faschisten !

 

Mitmachen

 

 

Besucher:231938
Heute:1
Online:1