Jusos Aalen

 

Jusos Aalen begrüßen die Wahlen des OV Aalens

Veröffentlicht in Allgemein

Die Jusos Aalen sind optimistisch, dass mit der Wahl des neuen Ortsvereinsvorstandes die Aalener SPD einen Neuanfang starten kann. "Mit Andreas Nicola wurde ein neuer Vorsitzender gewählt, der einerseits jung, dynamisch und engagiert ist und andererseits auch in der Lage ist eine konstruktive Arbeit in den nächsten Monaten zu ermöglichen." So Christian Schubert, stellvertretender Vorsitzender der Jusos Aalen. TimoLorenz, Vorsitzender der Jusos Aalen, zeigte sich erfreut über den hohen Anteil der Jusos im Vorstand des Ortsvereins: "Auch die hohe Partizipation der Jusos in dem neuen Vorstand ist ein Zeichen der Aalener Jusos, dass sie an einer konstruktiven Zusammenarbeit mit dem SPD Ortsverein Aalen mehr als nur interessiert sind. Gleichzeitig bedeutet dies, dass man mit jungem Personal in die Zukunft schauen will. Immerhin sind in dem aus 16 Mitgliedern bestehenden Vorstand 6 Jusos beteiligt." Auch bei der Delegiertenwahl für den Kreistag zeichnet sich ein ähnliches Bild, von 11 Delegierten sind 5 Jusos. Weiterhin ist mit Christian Sperle ein Juso als Revisor vertreten. Außerdem zeigte sich Lorenz erfreut über die Unterstützung des Ortsvereins, welche für André Zwick geäußert wurde: "Er hat in vielen Jahren bei den Jusos und in der SPD gezeigt, dass er nicht nur einen herausragenden Wahlkampf organisieren kann, sondern auch Menschen für die Sozialdemokratie begeistert. Wir sind der Auffassung, dass André Zwïck nun die Idealbesetzung als Kreisvorsitzender ist und kein Weg an ihm vorbei führt." So Lorenz weiter.
Die Wahl der stellvertretenden Vorsitzenden, Simon Davis und Theo Fehrenbacher, wird von den Jusos Aalen ausdrücklich begrüßt. Sie ist ein Signal dafür, dass die SPD Aalen sich zukünftig wieder auf inhaltliche Arbeit konzentriert und interne Zankereien Geschichte sind.

 

Mitmachen

 

 

Besucher:231938
Heute:1
Online:1